Zum Hauptinhalt springen

Weltrekordler Freddy Nock überquert heute den Zürichsee

900 Meter weit will der Hochseilartist heute um 12.30 Uhr über Wasser gehen und einen Weltrekord aufstellen.

Freddy Nock 2008 auf dem steilen Weg von Adliswil auf die Felsenegg. Weil das Seil fettig war, musste er in Socken gehen.
Freddy Nock 2008 auf dem steilen Weg von Adliswil auf die Felsenegg. Weil das Seil fettig war, musste er in Socken gehen.
Doris Fanconi

Freddy Nock (45) kennt keine Angst. Jedenfalls nicht auf dem Seil. Er ist im Zirkus aufgewachsen und führte seine ersten Hochseilakte über dem Löwenkäfig vor. Der heutige Tag wird für ihn trotzdem speziell: «Vom Dreimetersprungbrett ins Bassin zu springen, da hätte ich Schiss», gibt er zu. «Wasser ist nicht mein Metier.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.