Zum Hauptinhalt springen

Wenn sie das «L» sehen, geben sie Gas

Fahrlehrer stellen fest, dass sich Autofahrer gegenüber Fahrschülern immer rücksichtsloser verhalten. Das verunsichert die Lernfahrer und sorgt für zahlreiche Auffahrunfälle.

Felix Schaad, Tages-Anzeiger

Links das Tram, rechts die Autos, vorn ein Fussgängerstreifen, dann noch der Veloweg. Der Fahrschüler schwitzt, nicht nur, weil es an diesem Freitag schwül ist. Autofahren in der Stadt Zürich während des Feierabendverkehrs ist anspruchsvoll, erst recht für einen Anfänger. Beim Anfahren am Lichtsignal stirbt ihm der Motor ab. Und schon hupt jemand von hinten. Nervös nestelt der Fahrschüler am Zündschlüssel herum, dann hilft der Fahrlehrer. Bei einem etwas abrupten Stopp wegen einer Vorhaltelinie kommt der Wagen dahinter, der zuvor eng aufgefahren war, gefährlich nah. Die Autolenkerin fuchtelt entnervt mit den Armen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.