Zum Hauptinhalt springen

Whatsapp-Nachricht bei Störung auf der Zürcher Tramlinie

Die VBZ testen ab sofort einen neuen Dienst, der Störungen direkt an die Smartphones der Passagiere meldet.

Störungen per Textnachricht melden: Wenn es stockt, wollen die VBZ künftig per Push-Nachricht informieren.
Störungen per Textnachricht melden: Wenn es stockt, wollen die VBZ künftig per Push-Nachricht informieren.
Reto Oeschger

Die VBZ wollen in Zukunft ihre Passagiere über einen weiteren Kanal über Störungen im Netz informieren: «‹VBZ-Alerto› liefert via Whatsapp- oder Telegram-Messenger Informationen über Einschränkungen im VBZ-Netz als Push-Nachricht aufs Handy», teilten die VBZ heute Dienstag mit. Bislang informierten die Verkehrsbetriebe an Haltestellen die Fahrgäste darüber. Oder die Passagiere konnten sich durch aktives Abrufen auf der VBZ-Website und in der ZVV-App auf dem Laufenden halten.

Per Push-Nachrichten wollen die VBZ geplante und ungeplante Änderungen im Tram- und Busbetrieb infolge Baustellen und Grossveranstaltungen sowie wegen Ereignissen wie Schneefall, Rohrleitungsbrüchen oder Unfällen melden. «Ziel ist, dass die Fahrgäste jederzeit optimal informiert sind und die Möglichkeit haben, idealerweise bereits vor Reiseantritt auf das Ereignis zu reagieren», schreiben die VBZ.

Das Angebot ist kostenlos, aber noch in der Testphase. In einem ersten Schritt erhalten die Abonnenten des Dienstes alle Störungsinformationen im VBZ-Gebiet. Dabei sollen gemäss VBZ Kundenbedürfnisse, die Akzeptanz und die technischen Möglichkeiten abgeklärt werden. Ein Ausbau, wie zum Beispiel die Möglichkeit, nach Linien zu filtern, sei in einem späteren Schritt geplant. Eine erste Beurteilung werde Mitte 2019 vorgenommen, der Dienst ist ab morgen Mittwoch aktiv.

Zum Anmeldeformular auf der VBZ-Website geht es hier lang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch