Zum Hauptinhalt springen

Wie die Haifischflossensuppe auf eine Zürcher Menükarte kam

In einem chinesischen Restaurant im Kreis 2 steht ein höchst umstrittenes Gericht auf der Karte. Das hat einen seltsamen Grund.

Höchst umstrittene Delikatesse: In China wird aus Haifischflossen Suppe hergestellt, die Tiere verenden jedoch qualvoll beim sogenannten Shark-Finning.
Höchst umstrittene Delikatesse: In China wird aus Haifischflossen Suppe hergestellt, die Tiere verenden jedoch qualvoll beim sogenannten Shark-Finning.
Keystone

Eigentlich wollte Peter Fischer* einfach nur etwas mit seiner Familie essen gehen. Als er aber das Menü am Eingang des chinesischen Restaurants beim Bahnhof Enge studierte, verging ihm schlagartig der Appetit. «Dort wurde doch tatsächlich Haifischflossensuppe angeboten. Da liessen wir es lieber bleiben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.