Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie Flüchtlinge Unternehmer werden

Zwei Frauen, eine Idee: Seraina Soldner und Mirjam Walser eröffnen die erste Schweizer Start-up-Fabrik für Flüchtlinge. Foto: zvg/Frederike Asael

Erfolgreiche Factory in Frankreich

Brüten über Businessideen: Geflüchtete in der Singa Factory in Zürich. Bild: zvg/Reynaldo Robles
Business für einen guten Zweck: Singa-Schweiz-Mitgründerin Mirjam Walser. Bild: zvg/Reynaldo Robles

Kontakte in die Banken- und Start-up-Welt

Die Geflüchteten der Start-up-Fabrik. Bild: zvg/Reynaldo Robles
«Netzwerk ist Key»: Singa-Gründerin Seraina Soldner beim netzwerken. Bild: zvg/Reynaldo Robles