Zum Hauptinhalt springen

Wie gefährlich ist Carlos?

Die Entwicklungen in dieser Woche rund um den landesweit als Carlos bekannt gewordenen jugendlichen Straftäter haben für Verwirrung gesorgt.

Welches Risiko tragbar ist, muss eine Gesellschaft als Ganzes für sich beantworten. Illustration: Robert Honegger
Welches Risiko tragbar ist, muss eine Gesellschaft als Ganzes für sich beantworten. Illustration: Robert Honegger

Das Bundesgericht hat am Montag bekannt gegeben, dass die Unter­suchungs­haft für Carlos zu Recht besteht. Nur 24 Stunden später teilte das Zürcher Obergericht mit, Carlos müsse umgehend aus der Sicherheitshaft entlassen werden. Und: Während der psychiatrische Gutachter von einer ungünstigen Rückfallprognose ausgeht, attestiert der Führungsbericht des Gefängnisses dem mittlerweile ­19-Jährigen eine positive «Distanz zu physischen Drohungen». Was gilt denn jetzt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.