Zum Hauptinhalt springen

Wie man beim Umparkieren einer Busse entgeht

Die gesetzliche Definition von «Umparkieren» ist sehr schwammig. Gegenüber Redaktion Tamedia erklärt die Stadtpolizei nun, in welchen Fällen sie keinen Bussenzettel verteilt. Und in welchen schon.

Hat er gesehen, wie der Autolenker umparkiert ist? Stadtpolizist büsst einen Falschparkierer.
Hat er gesehen, wie der Autolenker umparkiert ist? Stadtpolizist büsst einen Falschparkierer.
Keystone

Wohin darf man sein Auto umparkieren, wenn die Parkuhr abgelaufen ist? Gestern Montag machte Tagesanzeiger.ch einen Fall publik, der Fragen aufwirft. Eine Frau wurde gebüsst, weil sie nach Ablauf der Parkzeit ihren Wagen auf einen 100 Meter entfernten Parkplatz umparkierte. Das sei verboten, erklärte ihr eine Politesse. Sie dürfe ihr Auto an diesem Tag nicht mehr innerhalb des Quartiers parkieren. Auf Anfrage erläuterte Stadtpolizeisprecher Marco Bisa: «Es reicht nicht, wenn man einfach um den Block fährt und das Auto im gleichen Strassenzug wieder abstellt.» Das Fahrzeug müsse «in den Verkehr» eingefügt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.