Wie man mit Fremden arbeitet – und wo

Unter den Gleisen, mittendrin in der City und sogar auf dem Zürichsee: Wir haben drei Co-Working-Spaces in Zürich besucht.

«Tapetenwechsel», «anderes Ambiente»: Co-Working-Spaces werden immer beliebter in Zürich.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Gemeinschaftsbüros soll man motivierter und glücklicher bei der Arbeit sein, zeigen Studien. In der Schweiz hat sich die Anzahl dieser sogenannten Co-Working-Spaces in den vergangenen Jahren von 0 auf fast 200 vermehrt, sodass es gar nicht so einfach ist, den passenden Ort zu finden. Was herrscht in solchen Räumen für eine Atmosphäre? Wer arbeitet da? Wir haben drei spannende Co-Working-Spaces in Zürich besucht.

Erstellt: 11.02.2019, 11:59 Uhr

Artikel zum Thema

Die Homeoffice-Illusion

Kolumne Heimarbeit ist selten befriedigend. In Gegenwart anderer arbeitet es sich angenehmer und produktiver. Mehr...

VBS nimmt 120 Schweizer Gewerblern Arbeit weg

Garagisten verlieren auf einen Schlag Aufträge – ­Duro-Wartungen macht jetzt ein ausländischer Konzern. Eine öffentliche Ausschreibung gab es nicht. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kunst in der Luft: Seifenblasen machen Spass vor dem Louvre in Paris. (19. Juli 2019)
(Bild: Alain Jocard) Mehr...