«Wie treiben Sie den Preis in die Höhe?»

Stefan Puttaert versteigert in Zürich Gemälde für Millionen – auch heute wieder. Hier verrät der Auktionator die Geheimnisse seines Jobs.

Zürcher Auktionshaus: Wie der Preis für Gemälde in die Höhe getrieben wird.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zweimal im Jahr versteigert Sotheby’s in Zürich Schweizer Gemälde. In diesen «Swiss made»-Auktionen werden Werke von bedeutenden Schweizer Künstlern wie Ferdinand Hodler, Félix Vallotton, Giovanni Giacometti, Cuno Amiet und Giovanni Segantini angeboten. Das teuerste Gemälde, vom Thunersee, schätzen die Experten auf 2 bis 4 Millionen Franken.

Für Tagesanzeiger.ch/Newsnet verrät Auktionator Stefan Puttaert Geheimnisse rund um das Business von Auktion (Video oben).

Welche Werke man an der Auktion von heute Abend zu sehen bekommt, sagt der Spezialist für Schweizer Kunst, Urs Lanter:

Erstellt: 05.12.2017, 13:02 Uhr

Artikel zum Thema

Zwei Jumbo-Jets bei Online-Auktion versteigert

Der chinesische Ebay-Rivale Taobao hat erfolgreich zwei Boeing 747-400 versteigert. Die Flieger gehen von einem Frachtunternehmen zum anderen. Mehr...

Eine halbe Milliarde Dollar für ein Gemälde von Leonardo da Vinci

Früher wurde an der Echtheit des Kunstwerks gezweifelt, heute ist es an einer Auktion zu einer Rekordsumme versteigert worden. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Never Mind the Markets Die Nullzinspolitik hilft vor allem dem Staat

Sweet Home Glamour gegen Langeweile

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Essen auf Rädern: Eine Frau kauft sich ihr Abendessen bei einem Strassenhändler in Bangkok. (19. August 2019)
(Bild: Mladen Antonov) Mehr...