Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben das Airbnb-Angebot im Auge»

Jörg Arnold, Präsident der Zürcher Hoteliers, kritisiert, dass Airbnb-Anbieter nicht die gleichen Pflichten zu erfüllen haben wie Hoteliers, und behält sich Massnahmen vor.

Jörg Arnold ist Direktor des Zürcher Nobelhotels Storchen.
Jörg Arnold ist Direktor des Zürcher Nobelhotels Storchen.
Nicola Pitaro

Herr Arnold, rund 900 Private bieten in und um Zürich auf der Internetplattform Airbnb Übernachtungsmöglichkeiten an. Inwiefern hat die Zürcher Hotellerie dieses Phänomen schon zu spüren bekommen?

Diese Frage ist schwierig zu beantworten, denn diese Art von Übernachtung haben wir nicht so im Fokus. Oder sagen wir es so: Es ist nicht diese Konkurrenz, die uns wehtut, noch nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.