«Wir wollen kein totes Holz haben»

Miet-Christbäume sind in Zürich beliebter denn je. Warum die Topf-Tannen so gut ankommen und was man über sie wissen sollte.

Mieten, schmücken, und wieder zurückbringen: Die Kunden im Bachsermärt wissen, warum sie keine gefällten Bäume wollen. (Video: Lea Blum)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Statt eines gefällten Baums bieten immer mehr Geschäfte einen Christbaum im Topf zum Mieten an. In Zürich stammen die meisten Miet-Bäume vom Anbieter «Schutz Filisur» in Graubünden.

Auch der Bachsermärt an der Kalkbreite hat die beliebten Topf-Bäume im Angebot und verzeichnet eine grössere Nachfrage denn je: Etwa 250 Bäume vermietet der Bachsermärt pro Saison. «Wir machen das nun seit 2014 und hatten noch nie so viele Anfragen wie dieses Jahr», sagt Geschäftsleiter Carsten Hejndorf. Warum sich die Kunden in Zürich für einen Miet-Baum entscheiden und wie das Prinzip funktioniert, erfahren Sie im Video oben. (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 19.12.2018, 14:02 Uhr

Artikel zum Thema

9 schlaue Bücher für unter den Weihnachtsbaum

Wie Mathematik Ihre Ehe rettet und was es mit Galileos Pulsmesser auf sich hatte: Die Literatur-Empfehlungen unserer Wissen-Redaktion. Mehr...

Woher kommt die Tradition des geschmückten Christbaums?

Video Der Christbaum mit Kugeln und Lichtern gehört zu Weihnachten. Aber warum eigentlich? Ein Weihnachtsbaum-Experte klärt auf. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Es sammelt sich nur der Staub in ihnen: Frauen zerschmettern in Indien Töpfe aus Ton, um gegen den Mangel an Trinkwasser zu protestieren. (16. Mai 2019)
(Bild: Amit Dave) Mehr...