Zum Hauptinhalt springen

Wo Greifvögel wieder fliegen lernen

Die Greifvogelstation in Berg am Irchel ist eine Reha-Klinik für Habichte, Bussarde, Eulen und Falken. Vorübergehend wurde die Station zum Labor für angehende Tierärztinnen.

Ein ungewöhnliches Labor: Ausnahmesituation in der Greifvogelstation in Berg am Irchel. Für einmal stehen tote Vögel im Mittelpunkt. Angehende Tierärztinnen üben, wie sie verletzte Bussarde und Milane medizinisch versorgen können.
Ein ungewöhnliches Labor: Ausnahmesituation in der Greifvogelstation in Berg am Irchel. Für einmal stehen tote Vögel im Mittelpunkt. Angehende Tierärztinnen üben, wie sie verletzte Bussarde und Milane medizinisch versorgen können.
Doris Fanconi
Übung an toten Greifvögeln: Tierspital-Direktor Jean-Michel Hatt mit angehenden Tierärztinnen und Tierärzten.
Übung an toten Greifvögeln: Tierspital-Direktor Jean-Michel Hatt mit angehenden Tierärztinnen und Tierärzten.
Doris Fanconi
Ist er schon soweit? Andreas Lischke tastet einen Habicht ab. Ist er nach seiner Gehirnerschütterung schon wieder zu Kräften gekommen? Der Vogel bewegt sich hektisch und versucht, seinen Schnabel in Lischkes Hand zu schlagen.
Ist er schon soweit? Andreas Lischke tastet einen Habicht ab. Ist er nach seiner Gehirnerschütterung schon wieder zu Kräften gekommen? Der Vogel bewegt sich hektisch und versucht, seinen Schnabel in Lischkes Hand zu schlagen.
Doris Fanconi
1 / 7

Berg am Irchel – Ein seltsames Labor: statt gleissendem Weiss heimeliges Braun. Über dem Operationstisch hängt ein Hirschgeweih, umfunktioniert zu einem Leuchter. An der Wand stehen Glasschränke, aus denen ausgestopfte Greifvögel gucken. Sie scheinen zu beobachten, wie ihren Artgenossen Flügel eingebunden und Infusionen gesetzt werden. Im Schulungsraum der Greifvogelstation in Berg am Irchel stehen zwei Dutzend Studentinnen und einige wenige Studenten der Veterinärmedizin. Sie tragen Mundschutz und Latexhandschuhe. Vor ihnen liegen zehn tote Mäusebussarde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.