Zum Hauptinhalt springen

Wo Tagesschulen in Zürich unbeliebt sind

In einer Sekundarschule im Kreis 5 sind zwei von drei Kindern von der Tagesschule abgemeldet. Das überrascht selbst die Schulpräsidentin.

Wenn es in der Tagesschule Limmat A, wie hier in der Schule am Wasser, Hotdog zum Mittagessen gibt, wollen nur wenige Schülerinnen und Schüler den Mittag in der Schule verbringen.
Wenn es in der Tagesschule Limmat A, wie hier in der Schule am Wasser, Hotdog zum Mittagessen gibt, wollen nur wenige Schülerinnen und Schüler den Mittag in der Schule verbringen.
Dominique Meienberg

18 der 93 Schulen in der Stadt Zürich werden seit Anfang Schuljahr als Tagesschulen geführt. Drei davon sind Sekundarschulen. Jene am Albisriederplatz und in Leutschenbach waren bereits in der ersten Pilotphase ab 2016 dabei. Das Schulhaus Limmat beim ehemaligen Museum für Gestaltung kam Anfang Schuljahr hinzu – und erzielt bereits Rekordwerte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.