Zum Hauptinhalt springen

Wo Zürcher sparen würden

Die Resultate unserer Spar-Umfrage zeigen, wie TA-Leserinnen und -Leser als Finanzvorstand handelten.

Sparen fängt im Kleinen an: Der Stadtrat rechnet mit 47 Millionen Franken Defizit im nächsten Jahr.
Sparen fängt im Kleinen an: Der Stadtrat rechnet mit 47 Millionen Franken Defizit im nächsten Jahr.
Christian Beutler, Keystone

Der Stadtrat erwartet 2017 ein Defizit von 47 Millionen. Zürcherinnen und Zürcher sehen darin keinen Anlass, die Steuern zu erhöhen. Für sie hat die Stadt Sparpotenzial – und zwar an diversen Stellen. Das zumindest legt die (nicht repräsentative) Umfrage von Redaktion Tamedia nahe, an der sich fast 900 Leserinnen und Leser beteiligt haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.