Zum Hauptinhalt springen

«Wohnraum ist eine Frage des Prestiges»

Der Autor Lukas Bärfuss wirft in einer Online-Debatte über die Entwicklung der Stadt Zürich die Frage auf, warum eigentlich alle immer mehr Platz für sich beanspruchen.

«Damit man grosse Wohnungen zahlen kann, muss man mehr arbeiten – und hat dann weniger Zeit, den grösseren Wohnraum auch zu nutzen»: Autor Lukas Bärfuss.
«Damit man grosse Wohnungen zahlen kann, muss man mehr arbeiten – und hat dann weniger Zeit, den grösseren Wohnraum auch zu nutzen»: Autor Lukas Bärfuss.
Keystone

Seit Donnerstagmorgen läuft auf dem Online-Portal «Stadtdebatte» eine Diskussion über die Entwicklung von Zürich. Lanciert wurde das Projekt von der Stadt Zürich, um die Bevölkerung stärker in die Gestaltung der Stadt einzubeziehen. An der Diskussion beteiligt sich auch der Autor Lukas Bärfuss, der seit 1997 in Zürich lebt und derzeit als Dramaturg am Schauspielhaus Zürich arbeitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.