Zum Hauptinhalt springen

Wohnungs-Rausschmiss mit 4000 Franken

Gegen eine Abfindung sollen Bewohner einer Genossenschaftssiedlung in Zürich auf ihre Mitgliedschaft und sämtliche Rechte verzichten.

Von Anita Merkt
Die Bauprofile stehen bereits: Abbruchhäuser der Baugenossenschaft Froheim am Brüderhofweg in Unterstrass. Foto: Urs Jaudas
Die Bauprofile stehen bereits: Abbruchhäuser der Baugenossenschaft Froheim am Brüderhofweg in Unterstrass. Foto: Urs Jaudas

Vor vier Jahren war der Tonfall noch freundlich. Geschäftsleitung und Vorstand der Baugenossenschaft Frohheim (BGF) waren sich bewusst, dass ihr Abriss- und Neubauvorhaben am Brüderhofweg in Unterstrass bei vielen Mietern auf Ablehnung stiess. Sie wussten auch, dass sie die Zustimmung der Generalversammlung brauchten, um den geplanten Ersatzneubau zu realisieren. Der Abriss von 194 Wohnungen solle sozialverträglich erfolgen, versprachen Präsident und Geschäftsführer. Die Genossenschafter würden während der Bauphase in anderen Wohnungen untergebracht und hätten beim Bezug der Neubauwohnungen Priorität.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen