Zum Hauptinhalt springen

Wolff will Platz schaffen für Velos und Bäume

107 Bauprojekte nimmt der Stadtzürcher Tiefbauvorsteher dieses Jahr in Angriff. Viele stehen im Zeichen des Klimaschutzes. So soll es bald mehr Kapazität für Velos in der Langstrasse geben.

Hannes Weber
Das Tiefbauamt will 2020 mit einfachen Massnahmen den Veloverkehr fördern: Velostreifen an der Werdstrasse.
Das Tiefbauamt will 2020 mit einfachen Massnahmen den Veloverkehr fördern: Velostreifen an der Werdstrasse.
Dominique Meienberg

Ein gutes Jahr nach dem ersten Zürcher Klimastreik stellt Tiefbauvorsteher Richard Wolff (AL) seine Baupolitik in den Fokus der Klimafrage. «Das Jahr 2019 war ein Jahr des Umbruchs, und das hat auch für uns Folgen», sagte er heute an der obligaten Jahresmedienkonferenz des Tiefbauamts. Wolff machte klar, was das für ihn bedeutet: eine Stadt mit weniger Autoverkehr, mehr Bäumen und mehr Velos, ÖV und Fussgängern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen