Zum Hauptinhalt springen

Wolff zu Besuch bei den Besetzern

Wenn die Besetzer auf dem Altstetter Koch-Areal zur Arealführung laden, dann lässt sich das Polizeivorsteher Richard Wolff nicht entgehen.

Im blauen Haus Ecke Flüela-/Rautistrasse nahm im April 2013 die Besetzung des UBS-Areals in Altstetten ihren Anfang.
Im blauen Haus Ecke Flüela-/Rautistrasse nahm im April 2013 die Besetzung des UBS-Areals in Altstetten ihren Anfang.
Reto Oeschger
Blick auf das besetzte Koch-Areal am 31. Mai 2013.
Blick auf das besetzte Koch-Areal am 31. Mai 2013.
Steffen Schmidt, Keystone
Die Besetzer wollen sich allem Kapitalistischen entziehen und sehen deshalb lieber Pflanzen als Geld im Aktenkoffer.
Die Besetzer wollen sich allem Kapitalistischen entziehen und sehen deshalb lieber Pflanzen als Geld im Aktenkoffer.
Reto Oeschger
1 / 11

Beim Einbiegen in die Rautistrasse steigt einem der Duft von frischen Waffeln und frittiertem Backteig in die Nase. Von irgendwo her ertönen Elektrobeats. Ein mannshoher Maschendrahtzaun umgibt das Koch-Areal. Doch der Haupteingang steht an diesem Samstag offen. «Herzlich willkommen, auch Kinder», steht auf einem Schild. Die Besetzer des UBS-Geländes in Altstetten und die «Familie Wucher» haben zum Sommerfest mit Arealführung geladen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.