Zum Hauptinhalt springen

«ZSC Lions Arena» nimmt nächste Hürde

Der Stadtrat setzt den Gestaltungsplan für die Eishockey- und Sportarena des ZSCs. Als nächstes folgt das Baugesuch.

Die ZSC Lions planen auf der «Unteren Isleren» in Zürich Altstetten eine neue Eishockey- und Sportarena. Mit der heutigen Zonierung kann das Projekt aber nicht im vorgesehenen Umfang gebaut werden. Deshalb haben die Stadt Zürich und die ZSC Lions eine Teilrevision der Bau- und Zonenordnung (BZO) in Angriff genommen und einen Gestaltungsplan für das Areal entwickelt.

Die beiden Planungsinstrumente wurden 2017 öffentlich aufgelegt, Ende Januar 2018 vom Gemeinderat beschlossen und im Juni 2018 von der Baudirektion des Kantons Zürich genehmigt. Rekurse sind keine eingegangen.

Bausektion kann Baugesuch behandeln

Deshalb hat der Stadtrat gemäss einem Communiqué von heute Mittwoch die Inkraftsetzung der BZO-Teilrevision «Untere Isleren» sowie des privaten Gestaltungsplans «ZSC Lions Arena» per 15. Oktober 2018 beschlossen. Damit kann die Bausektion der Stadt Zürich das Baugesuch der ZSC Lions behandeln.

Der heutige Stadtratsbeschluss liegt vom 1. September bis 1. Oktober 2018 auf. Innerhalb dieser zweiten Rekursfrist könnte zwar gegen die Inkraftsetzung rekurriert werden, nicht aber gegen die konkreten Inhalte der beiden Planungsinstrumente.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch