Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Gemeinderat für nationale Studie zum Cannabis-Konsum

Das Stadtparlament befürwortet die Absicht der Zürcher Stadtregierung, an einem Pilotversuch zum Kiffen mitzuwirken.

Benno Gasser
Hochemotionale Debatte: Das Stadtparlament diskutierte gestern über den kontrollierten Verkauf von Cannabis in Zürich im Rahmen eines wissenschaftlichen Pilotversuchs.
Hochemotionale Debatte: Das Stadtparlament diskutierte gestern über den kontrollierten Verkauf von Cannabis in Zürich im Rahmen eines wissenschaftlichen Pilotversuchs.
Keystone

Das Thema Cannabis bewegt seit Jahren die Gemüter. Alle Anläufe, die weiche Droge in einem kontrollierten Rahmen freizugeben, scheiterten bis jetzt. Auch die Hanfinitiative, die eine weitgehende Freigabe forderte, war vor vier Jahren an der Urne chancenlos.

Auch die gestrige Debatte im Gemeinderat zum Thema Cannabis war hochemotional. Der Rat debattierte über ein Postulat der beiden Grünen-Politiker Bastien Girod und Matthias Probst aus dem Jahr 2006. Girod sitzt mittlerweile im Nationalrat. In ihrem Vorstoss fordern sie den kontrollierten Verkauf von Cannabis in Zürich im Rahmen eines wissenschaftlichen begleiteten Pilotversuchs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen