Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Kirchenfunktionäre verdienen Spitzenlöhne

In den Kirchen sind die Exekutivmitglieder die Topverdiener. Die katholischen Synodalräte haben die reformierten Kirchenräte überflügelt. Zwei leisten ein 125-Prozent-Pensum – und verdienen entsprechend.

Das Kreuz mit dem Lohn: Verdienen Synodalräte zu viel, um als Kirchenleute noch glaubwürdig zu sein?
Das Kreuz mit dem Lohn: Verdienen Synodalräte zu viel, um als Kirchenleute noch glaubwürdig zu sein?
Don Bayley (iStockphoto)

Mitglieder von kirchlichen Exekutiven erwecken, oft auch ungewollt, den Eindruck, ehrenamtlich für Mutter Kirche zu arbeiten. Das trifft längst nicht mehr zu. Heute verdienen sie ausgezeichnet. Die neun Mitglieder des Zürcher Synodalrates, der Exekutive der katholischen Landeskirche im Kanton Zürich, figurieren in den höchsten Lohnklassen der Kantonalkirche und beziehen Spitzenlöhne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.