Zum Hauptinhalt springen

Zürich, die Ländler-Hochburg

Wo Ländler draufsteht, muss nicht Land drin sein. Das zeigte eine samstägliche Führung durchs Niederdorf. Sie rückte auch sonst einige Mythen ums hehre Alpenvolk zurecht.

Als der Ländler ohne Vaterlandspflichten noch weinselige Unterhaltungsmusik sein durfte: Die Kapelle Die Urchigä, 1925 im Niederdorf.
Als der Ländler ohne Vaterlandspflichten noch weinselige Unterhaltungsmusik sein durfte: Die Kapelle Die Urchigä, 1925 im Niederdorf.
ZVG

Was machte Tell, nachdem er den Gessler vom Pferd geschossen hatte? Die Vermutung: Er ging heim, ass Fondue und übte am Schottisch, der ihm nicht recht von der Hand gehen wollte. Bewiesen ist es nicht. Tell hinterliess keine Tagebücher, und jüngere Dokumente legen nahe: dass einiges, was sich urschweizerisch anfühlt, das Prädikat Swiss Made erst in jüngerer Zeit erhalten hat. Und: dass nicht immer Land drin ist, wo Ländler draufsteht, sondern manchmal ganz viel Stadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.