Zum Hauptinhalt springen

Zürich erhält drei neue 80-Meter-Wohntürme

In Altstetten plant die Credit Suisse eine Grossüberbauung mit drei Hochhäusern. Damit wird das Quartier um den Bahnhof immer mehr zum Manhattan Zürichs.

Trilogie in Braun: Das Bauprojekt des Pariser Architekten Dominique Perrault für die Vulkanstrasse 110 in Zürich-Altstetten.
Trilogie in Braun: Das Bauprojekt des Pariser Architekten Dominique Perrault für die Vulkanstrasse 110 in Zürich-Altstetten.
PD

Das SBB-Grossprojekt Westlink beim Bahnhof Altstetten erhält Konkurrenz. Sie kommt an die Vulkanstrasse gleich westlich entlang der Gleise und heisst – an die Strasse angelehnt – Vulcano. Auf dem ehemaligen BASF-Areal plant die CS-Anlagestiftung Real Estate Switzerland mit dem Generalunternehmer Steiner eine zusammenhängende Überbauung mit fünf Sockelbauten und drei 80 Meter hohen Türmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.