Die Stadt gestern und heute

Wie sah Zürich vor 100 Jahren aus und wo befinden sich zurzeit die grössten Baustellen im Kanton? Wir zeigen euch, wie sich Zürich verändert.

Neben den Tipps für den Abend steht heute auch das Zürcher Stadtbild im Fokus. Dieses hat sich in den letzten Jahren nämlich ziemlich verändert – wir zeigen dir die grössten Baustellen der Stadt und vergleichen alt mit neu. Wo hat sich Zürich stark gewandelt, und was sieht heute noch genauso aus wie 1892?

Wollt ihr täglich Ideen für euer Stadtleben in Zürich bekommen? Hier könnt ihr den Urbani-Newsletter gratis abonnieren:

WAS HEUTE LOS IST

Austern schlürfen
Jeden Dienstag im November und Dezember klappern in der Bar 3000 die Austern. Zu den frischen Fine de Claire N°2 aus Marennes Oléron (FR) passt Prosecco. Diesen gibts bis 19 Uhr für 3000 Rappen pro Flasche – schlürfen in jedem Fall erlaubt.
SCHLEMMEN | 17–21 UHR | BAR 3000

Liberalismus, wer bist du?
«Liberal zu sein» ist trendy – doch was genau bedeutet eine liberale Haltung, und wie lassen sich Herausforderungen der Demografie, Globalisierung und des Populismus mit dem Liberalismusbegriff beantworten? Antworten gibts an der Podiumsdiskussion der Universität Zürich.
DISKUSSION | 18.30–20.30 UHR | RÄMISTRASSE 69

Dienstagstanz
Zwar ist noch nicht Wochenende, aber einen Grund zu feiern gibt es ja immer. Jeden Dienstag heissts im Exil «Soweto», was für South Western Townships oder musikalisch ausgedrückt für Dancehall, Afrotunes und Hip-Hop steht. Der Eintritt ist gratis.
PARTY | 23 UHR | EXIL

ZÜRICH BAUT

Die Mega-Baustellen
Während in der Schweiz viele Wohnungen leer stehen, wird in Zürich fleissig gebaut. Doch es gibt nicht nur mehr Wohnraum – am Flughafen entsteht z.B. das Milliardenprojekt «The Circle». Ein Überblick.
ÜBERBLICK | TAGES-ANZEIGER

Zürich gestern und heute
Wie sehr neue Bauten das Stadtbild verändern, kann praktisch jeder vor seiner eigenen Haustüre verfolgen. Welche Plätze heute kaum wiederzuerkennen sind und wo es heute noch genau so aussieht wie früher, siehst du in dieser Bildstrecke.
RÜCKBLICK | FOTOBLOG ZOOM

ÜBRIGENS...

Unsere Zeit läuft
Al Gore wurde zwar nicht US-Präsident, dafür der bekannteste Klimaaktivist der Welt. 10 Jahre nach dem preisgekrönten Film «Eine unbequeme Wahrheit» stellte er am Zurich Film Festival seinen zweiten Film, «Immer noch eine unbequeme Wahrheit» (Jetzt im Kino!), vor und stand unseren Kollegen Red und Antwort.
INTERVIEW | ANNABELLE

(Urbani)

Erstellt: 14.11.2017, 13:37 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Kommentare

Blogs

Sweet Home Ein Höhepunkt namens Sonntag

Tingler 5 Irrtümer der Küchentisch-Philosophie

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Polizei in Rosa: Demonstranten bewarfen die Ordnungshüter in Nantes (Frankreich) mit Farbe. (16. November 2017)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...