Zum Hauptinhalt springen

Zürich hat mehr als Lager auf Lager

Über sechzig Klein- und Kleinstbrauereien im Kanton Zürich tüfteln an ihren eigenen Bieren – und langsam verändert der Zürcher seine Biergewohnheiten. Eine Sorte profitiert besonders davon.

Fruchtig, bitter, beliebt: Das Spezialbier India Pale Ale wird in Zürich immer mehr gezapft. Foto: Urs Jaudas
Fruchtig, bitter, beliebt: Das Spezialbier India Pale Ale wird in Zürich immer mehr gezapft. Foto: Urs Jaudas

Es ist fruchtig. Es ist bitter. Es ist hopfig. Und es liegt in Zürich voll im Trend. Das Spezialbier India Pale Ale, kurz IPA. In den Stadtzürcher Szenebars bieten es die Wirte immer häufiger an. Öfters noch in Flaschen, aber auch direkt vom Zapfhahn. Wie die Total Bar beispielsweise. Seit 2013 zapft sie ein IPA der Bier-Factory aus Rapperswil-Jona. Der Absatz sei gut, sagt eine Mitarbeiterin. Doch kaum ein Gast trinke ausschliesslich IPA einen ganzen Abend lang. Es ist zu voll im Geschmack.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.