Zum Hauptinhalt springen

«Zürich ohne Geld? No way, José!»

Der Musiker Crimer erklärt uns, weshalb flache Wiesen in Zürich überschätzt sind. Und er gesteht, dass ihn etwas ekelt.

Der Wahlzürcher Crimer liebt die 80er-Jahre und das Cordon bleu im Eisenhof.
Der Wahlzürcher Crimer liebt die 80er-Jahre und das Cordon bleu im Eisenhof.
Andrea Zahler

Jede Woche beantworten Personen, die Zürich prägen, unseren Fragebogen und verraten uns, was die Stadt für sie ausmacht. Heute: Musiker Crimer.

Zu welcher Uhrzeit ist die Stadt Zürich am schönsten?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.