Zum Hauptinhalt springen

Zürich will Tanzstadt werden

Die Stadt Zürich will sich national und international als Tanzstadt positionieren. Zudem bewirbt sich die Limmatstadt für die europäische Kunstbiennale Manifesta 2016.

Die Kulturförderung legt neu einen speziellen Schwerpunkt auf den Bereich Tanz, wie es am Mittwoch bei der Präsentation des neuen Kulturleitbildes hiess. So soll die Spitzenförderung ausgebaut werden. Für 2013 plant die Stadt ein grosses Tanzfestival für Jung und Alt.

Weiter will die Stadt die freien Kulturkredite stärken und ausbauen sowie die räumlichen Rahmenbedingungen für die Kulturschaffenden verbessern. Viel verspricht sich der Stadtrat von der Manifesta 2016: Das Festival solle für Zürich zum Katalysator für Kunst- und Kulturprojekte werden. Die Manifesta ist eine der wichtigsten und meist beachteten Veranstaltungen für zeitgenössische Kunst in Europa.

SDA/ep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch