Zürichs neuer König – Jakob der Unangefochtene

Das Knabenschiessen hat einen neuen Helden, und der heisst Jakob Marten. Zwei Tage lang sind alle an der Bestmarke des Zürcher Oberländers gescheitert.

Zwei Tage lang musste er abwarten, was die Konkurrenz macht: Jakob Marten nach seinem Sieg am Knabenschiessen.

Zwei Tage lang musste er abwarten, was die Konkurrenz macht: Jakob Marten nach seinem Sieg am Knabenschiessen. Bild: Ennio Leanza/Keystone

(Tages-Anzeiger)

(Erstellt: 11.09.2017, 09:23 Uhr)

Artikel zum Thema

Mit Höhenangst an die Knabenschiessen-Chilbi

Wilde Maus, Maxximus 2 oder Spin-Tower? Auf welche Achterbahn sich die TA-Autorin fast wagte. Ein Selbstversuch. Mehr...

In einer Viertelstunde Nervenkitzel zum König

Erstmals sind zu einem ­Ausstich mehr Mädchen als Knaben angetreten. Trotzdem gab es am diesjährigen ­Knabenschiessen einen Schützenkönig. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

TA Marktplatz

Kommentare

Die Welt in Bildern

Abgehärtet: Die beiden 7-jährigen Zwillingsbrüder Miroslav und Timofei, Mitglieder des lokalen Winterschwimmer-Clubs, spielen in Krasnojarsk bei minus 36 Grad am Ufer des Jenissei. (21. Januar 2018)
(Bild: Ilya Naymushin) Mehr...