Zum Hauptinhalt springen

Zürichs schlechtestes Hotel

Lieber keine Ferien als Ferien im Hotel Krone am Limmatquai. «Das billigste Hotel in Zürich» im Test.

Es ist ein schöner Abend in Zürich. Vielleicht etwas kühl für die Jahreszeit. Am Nachmittag hat es noch leicht geregnet, jetzt aber verziehen sich die Wolken. Auf der Gemüsebrücke posieren Japaner für Erinnerungsfotos, im Hintergrund glitzern letzte Sonnenstrahlen auf der dunkelblauen Limmat. Ich nicke den Touristen freundlich zu, mit meinem Weekender in der Hand fühle ich mich ihnen seltsam verbunden. In den Boulevardcafés am Limmatquai servieren Frauen und Männer in weissen Hemden Aperitifs. Alles ist wie in den Ferien.

Dann sehe ich das Haus. Bisher ging ich stets daran vorbei, nahm es nicht einmal wahr. Sah nicht, wie der Verputz daran abblättert und wie schief der Leuchtbuchstabe «K» über der Tür hängt. Heute checke ich ein im Hotel Krone: «Ich habe bei Ihnen ein Zimmer reserviert.» Der freundliche Réceptionist bucht 76 Franken von meiner Kreditkarte ab und händigt mir den Schlüssel mit der Nummer 54 aus. «Sie sind im fünften Stock, da drüben ist der Lift.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.