Zum Hauptinhalt springen

Zutritt verboten!

13-mal konnten wir Einblicke in Zürichs verborgene Plätze gewinnen. Welche Zugänge geschlossen blieben und warum, das schreiben wir im 14. und letzten Teil der Serie «Was hinter verschlossenen Türen steckt».

Kein Zutritt: Die Türe am General-Guisan-Quai 17 im Zürcher Enge-Quartier steht nur...
Kein Zutritt: Die Türe am General-Guisan-Quai 17 im Zürcher Enge-Quartier steht nur...
Tina Fassbind
...den Mitgliedern des Zürcher Yacht Clubs offen.
...den Mitgliedern des Zürcher Yacht Clubs offen.
Tina Fassbind
1825 ging das Gut an Bürgermeister Hans Conrad von Muralt über.
1825 ging das Gut an Bürgermeister Hans Conrad von Muralt über.
Wikimedia Commons
1 / 26

Tief unter der Erde, hoch über den Dächern und knapp zwischen den Häuserzeilen der Stadt lagen sie, die verborgenen Orte, zu denen sich Tagesanzeiger.ch im Rahmen der Serie «Was hinter verschlossenen Türen steckt» Zutritt verschaffen konnte. Doch nicht immer standen Tür und Tor offen. Einige Plätze und Räume blieben uns verschlossen. Ein Resümee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.