Zwei Diebe, 215 Einbrüche im Kanton Zürich

Die Kantonspolizei Zürich konnte zwei Diebe überführen, die innert zwei Jahren Hunderte Keller ausräumten.

Zwei Schweizer verhaftet: Die Kantonspolizei Zürich erwischt zwei Serien-Diebe.

Zwei Schweizer verhaftet: Die Kantonspolizei Zürich erwischt zwei Serien-Diebe. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

215 Mal haben zwei Einbrecher im Kanton Zürich zugeschlagen. Nun konnte die Polizei die beiden Männer überführen. Die Beute hat einen Gesamtwert von über 320'000 Franken. Der Sachschaden beläuft sich auf über 130'000 Franken.

Die Einbrüche fanden in den Jahren 2016 und 2017 statt, wie die Kantonspolizei Zürich heute Mittwoch mitteilte. Die beiden Schweizer im Alter von 32 und 34 Jahren brachen in Mehrfamilienhäusern jeweils zuerst in einen Hauswartungsraum ein. Dort stahlen sie die Schlüssel zu den Kellerabteilen, die sie danach ausräumten.

Die beiden Männer sind geständig, die meisten Delikte begangen zu haben oder zumindest daran beteiligt gewesen zu sein.

Kellerabteile sind in den vergangenen Monaten beliebte Einbruchsziele. Auch in der Stadt Zürich. Im Jahr 2017 wurden rund 300 Einbrüche in Kellern bei der Stadtpolizei Zürich angezeigt. In diesem Jahr sind es bereits mehr.

(sda)

Erstellt: 12.09.2018, 11:06 Uhr

Artikel zum Thema

Durstige Einbrecher

In Zürich gehen Weindiebe um. Für ihre Opfer gibt es einen kleinen Trost: Gratisprosecco. Mehr...

Mann verübt 67 Einbrüche im Kanton Zürich

Der 26-Jährige liess innerhalb von drei Jahren Diebesgut im Wert von 600'000 Franken mitgehen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

History Reloaded Es geht um Respect, Mann!

Sweet Home Es bleibt noch eine Weile grün

Die Welt in Bildern

Dicht an dicht: Was aussieht wie die Nahaufnahme eines Blütenstandes sind tatsächlich Rasierpinsel.Sie stehen bei einem Pinselhersteller im bayerischen Bechhofen. (25. September 2018)
(Bild: Daniel Karmann/dpa) Mehr...