Zum Hauptinhalt springen

Zwei SVPler hadern mit ihrem Wahlerfolg

Die bekannten Lokalpolitiker Mauro Tuena und Roger Liebi sind gestern in den Kantonsrat gewählt worden. Jetzt haben sie ein Problem.

Im Dilemma: Mauro Tuena (links) und Roger Liebi.
Im Dilemma: Mauro Tuena (links) und Roger Liebi.
Steffen Schmidt/Keystone

Mauro Tuena ist im Zürcher Wahlkreis 6+10 glänzend gewählt worden. Der SVP-Fraktionspräsident im Gemeinderat überholte gar Bezirksgerichts-Vizepräsident Bruno Amacker und landete auf dem Spitzenplatz. Stadtparteipräsident und Gemeinderat Roger Liebi startete im Kreis 3+9 auf Platz 3 der Liste, überholte den langjährigen Kantonsrat Lorenz Habicher und landete gleich hinter Roland Scheck auf Platz 2.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.