Zum Hauptinhalt springen

Zweite Chance für Lehrabbrecher

Der Verein Urupu vermittelt jungen Erwachsenen einen Einstieg in die Arbeitswelt. Die treibende Kraft hinter dem Projekt ist Ruedi Winkler.

Ein Mann der Praxis: Ruedi Winkler. Foto: Tom Kawara
Ein Mann der Praxis: Ruedi Winkler. Foto: Tom Kawara

Die Anforderungen für Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen, ­werden immer höher angesetzt. Dabei bräuchte es eigentlich mehr Aus­bildungs­plätze für Schulabgänger, die in der Schule nicht mit so guten Noten glänzen. «Bei ihnen hapert es manchmal schon beim Vorstellungsgespräch. Häufig bleibt der Kaugummi im Mund oder das Handy klingelt», sagt Ruedi Winkler. Er ist Präsident des Vereins Urupu, den er mit den heutigen Vorstandsmitgliedern gegründet hat. Mit der eigentlichen Vermittlungsarbeit ist Ludi Fuchs, ebenfalls Gründungsmitglied, beauftragt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.