Zum Hauptinhalt springen

Stammlokal fürs Theater

Seit seiner Gründung 1881 bis ins Jahr 2001 bot die Krone mit ihrem Saal dem Dramatischen Verein Uetikon Gastrecht. Die Theatertradition prägte mit Bildern und Requisiten das Ambiente. Die ehemaligen Pächter Daniela Bopp und Sacha Campigotto gestalteten die Speisekarten mit Bühnenmotiven, obwohl das Dorftheater bereits im Saal des Riedstegs im Dorfzentrum probte und spielte. Von der Theatertradition wird nun nichts übrig bleiben, ausser dem Gastrecht, das alle Kronenwirte und ihr gesamtes Personal an den Vorstellungen des Dramatischen Vereins geniessen. Dieses hat der damalige Präsident Paul Streuli dem Haus beim Abschied auf Lebzeiten verliehen. (lop)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch