Zum Hauptinhalt springen

Steuern führten ihn in den Bankrott

Zürcher Behörden haben von einem Hilfsarbeiter Steuern verlangt wie von einem Millionär.

Wer keine Steuererklärung einreicht, kann böse Überraschungen erleben.
Wer keine Steuererklärung einreicht, kann böse Überraschungen erleben.
Keystone

Ein Hilfsarbeiter hat jahrelang so viel Steuern bezahlt wie ein Grossverdiener. Bei einem jährlichen Einkommen von 60'000 Franken erhielt er eine Rechnung über 72'000 Franken, was einem Verdienst von 300'000 Franken entspricht. Der Grund: Der Mann, der als Legastheniker kaum schreiben und lesen kann, hatte noch nie eine Steuererklärung eingereicht und wurde von den Behörden eingeschätzt. Viel zu hoch, wie «Beobachter»-TV berichtete. Dennoch bezahlte der Mann brav die Steuerrechnungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen