Zum Hauptinhalt springen

Strafanzeige gegen Quartierkönig

Der Kirchenrat hat gegen Helmuth Werner ein Administrativverfahren eröffnet. Dem Präsidenten der Kirchgemeinde Industriequartier werden ungetreue Geschäftsführung und Nötigung vorgeworfen.

Unter Verdacht: Helmuth Werner, auf einer Aufnahme von 2003.
Unter Verdacht: Helmuth Werner, auf einer Aufnahme von 2003.
Fabio Derungs

Helmuth Werners Thron wackelt nicht zum ersten Mal. So gefährdet wie jetzt war seine über 20-jährige Regentschaft im Kreis 5 jedoch noch nie. Grund: Der Kirchenrat hat den Präsidenten der Kirchgemeinde Industriequartier superprovisorisch freigestellt und ein Administrativverfahren eröffnet. Zu dieser drastischen Massnahme darf der Kirchenrat greifen, «wenn Behördenmitglieder ihre kirchlichen, amtlichen oder behördlichen Pflichten in schwerwiegender Weise vernachlässigen oder in anderer Hinsicht rechtliche Vorschriften missachten», wie es in einem gestern Nachmittag verschickten Communiqué heisst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.