Zum Hauptinhalt springen

SVP will Nachfolger von Martin Graf stellen

Die SVP tritt bei den Ersatzwahlen für das Stadtpräsidium von Illnau-Effretikon mit einem eigenen Kandidaten an. Er soll auf den in den Regierungsrat gewählten Grünen Martin Graf folgen.

Die SVP-Ortspartei schickt den 54-jährigen Unternehmer Urs Weiss ins Rennen, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Bereits nominiert ist zudem die grüne Kantonsrätin Esther Hildebrand. Sie kandidiert allerdings nur für den Stadtrat, nicht aber fürs Stadtpräsidium.

Die SP will das Präsidium mit einem ihrer drei bisherigen Stadträte erobern. Die Grünliberalen haben noch nicht entschieden, ob sie mit einem eigenen Kandidaten antreten werden.

Die Ersatzwahl für den bisherigen Stadtpräsidenten und neugewählten Zürcher Regierungsrat Martin Graf (Grüne) findet am 10. Juli statt. Gegenwärtig sind im Stadtrat von Illnau-Effretikon folgende Parteien vertreten: SP (3), SVP (2), FDP (2), Grüne (1) und JLIE (Jungliberale Illnau-Effretikon) (1).

SDA/cal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch