Zum Hauptinhalt springen

Thomas Zindel als lachender Dritter

Schwingen. - Der Solothurner Turnerschwinger Thomas Zindel gewann etwas überraschend das Nordwestschweizerische Schwingfest in Buchs. Der 31-Jährige profitierte von einem gestellten Schlussgang zwischen den Aargauern Mario Thürig und Christoph Bieri.

Thürig landete hinter Sieger Zindel auf Rang 2, Bieri zusammen mit den Berner Topfavoriten Matthias Sempach und Christian Stucki auf Rang 3. Thomas Zindel stellte im ersten Gang gegen Stucki und siegte anschliessend fünfmal, ohne dabei vom Einteilungskampfgericht hart gefordert worden zu sein. Zu den von Zindel Besiegten gehörte unter anderen Matthias Studinger im sechsten Gang.

Die starken Gästeschwinger wurden bereits vor dem Mittag aus der Entscheidung um den Tagessieg geworfen. So musste etwa Christian Stucki im Morgenprogramm zwei Gestellte (Thomas Zindel und Bruno Gisler) hinnehmen. (Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch