Zum Hauptinhalt springen

Über den Anbau der Kaffeebohne

Ein jeder hat einen persönlichen Bezug zur Arbeit. Im Rahmen der Ausstellung «Arbeit/Labour – Set 7» spricht Paul Moeller, der von 1985 bis 2006 das weltweite Kaffeehandelsgeschäft der ehemaligen Gebrüder Volkart leitete. Anhand des «Tellicherry»-Albums von 1951 und durch seine langjährigen Erfahrungen in Zentral- und Südamerika führt er aus, wie die kostbare Kaffeebohne angebaut, verarbeitet und vertrieben wurde. Moderation: Thomas Seelig. Fotomuseum Winterthur, 19.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch