Zum Hauptinhalt springen

Umwelt Regierungsrat Markus Kägi: «Seit Fukushima spricht niemand mehr vom Klimaschutz», TA vom 6. 7.

Umwelt Regierungsrat Markus Kägi: «Seit Fukushima spricht niemand mehr vom Klimaschutz», TA vom 6. 7. Ich bin niemand. Der Zürcher Baudirektor Markus Kägi wird mit dem Satz «Seit Fukushima spricht niemand mehr vom Klimaschutz» zitiert. Darf ich mich kurz vorstellen: niemand. Ich bin einer dieser Niemands. Und ich gehe auch weiterhin auf die Strasse, um zum Beispiel für die Cleantech-Initiative Unterschriften zu sammeln. Ich bemühe mich, in meiner Baugenossenschaft ein Alternativprojekt zu unserer gasbetriebenen Warmwasseraufbereitung und Heizung auf die Beine zu stellen. Ich halte die Menschen, die mir am nächsten sind, dazu an, Energie zu sparen und mache ihnen den öffentlichen Verkehr (ÖV) schmackhaft. Dies alles, weil ich ein Niemand bin. Niemand? Herr Kägi liest die Zeichen der Zeit wohl ganz anders als ich. Und unter «niemand» versteht er wohl auch eine ganz andere Klientel. Mit solchen Zitaten gibt er ein ganz schlechtes Vorbild ab. Und er tut gut daran, rasch eine Richtigstellung zu dieser Aussage zu veröffentlichen. Sonst könnte es sein, dass ihm bald niemand mehr einen schönen Tag wünscht. Stefan Weber-Aich, Erlenbach «Mit solchenZitaten gibt Kägi ein schlechtes Vorbild ab.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch