Ehefrau glaubt nicht an Mafia-Theorie ihres Mannes

Im Mordfall Boppelsen haben die Ehefrau des Hauptangeklagten und sein Komplize vor Gericht ausgesagt. Dabei kamen weitere Details ans Licht. Wir berichteten live vom zweiten Prozesstag.

Haben sie wegen dieses Fahrzeugs getötet? Der Lastwagen im «Fall Boppelsen».

Haben sie wegen dieses Fahrzeugs getötet? Der Lastwagen im «Fall Boppelsen».

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 09.09.2019, 08:19 Uhr

Artikel zum Thema

Mord in Boppelsen: Ein Fall von besonderer Grausamkeit

Drei Personen sollen zwei Männer «langsam und qualvoll erstickt» haben – nun müssen sie sich vor Gericht dafür verantworten. Mehr...

Fall Boppelsen: Anklage wegen Doppelmord erhoben

Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat ein Ehepaar aus dem Kanton Bern und einen Komplizen aus Solothurn des Mordes angeklagt. Mehr...

Und dann verlor selbst Thomas K. die Sprache

Grausame Details in breiter Mundart: Im Fall Boppelsen sagte der Hauptbeschuldigte aus – bis ihn eine Frage ins Stocken brachte. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Dank Hightech sicherer im Schnee unterwegs

Gewinnen Sie mit Bächli Bergsport und Mammut ein Lawinenverschütteten-Suchgerät der neusten Generation.

Blogs

Sweet Home 1 Grillpoulet – 10 Rezeptideen

Geldblog Wo kann ich noch rentabel investieren?

Die Welt in Bildern

Gespenstische Stimmung: Ein Vogel fliegt während des letzten Vollmondes des Jahres über den Statuen der Katholischen Hofkirche in Dresden. (12. Dezember 2019)
(Bild: Filip Singer) Mehr...