Autos landeten nach Überholmanöver auf den Schienen

Zwischen Dietikon und dem Mutschellen verursachte eine 44-Jährige einen Unfall mit zwei Verletzten. Die Frau ist ihren Führerschein nun los.

Den Unfall verursachte eine Frau im Wagen im Vordergrund.

Den Unfall verursachte eine Frau im Wagen im Vordergrund. Bild: Kapo AG

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine 44-jährige Schweizerin fuhr gestern Mittwoch um 14.10 Uhr mit ihrem Audi von Dietikon in Richtung Mutschellen. Vor dem Ortseingang Rudolfstetten-Friedlisberg überholte sie einen Anhängerzug. Als aus der Gegenrichtung ein Ford nahte, kam es zur Kollision mit einem Subaru sowie dem dahinter fahrenden Ford und dem überholten Anhängerzug. Der Audi und der Ford gerieten neben die Fahrbahn auf die Bahngeleise.

Die 44-jährige Audi-Fahrerin sowie die 65-jährige Ford-Fahrerin zogen sich mittelschwere Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Aargau heute Donnerstag mitgeteilt hat. Sie mussten ins Spital überführt werden. Der Sachschaden beträgt rund 60'000 Franken. Die Strecke musste zwei Stunden lang gesperrt werden.

Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten hat eine Untersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei nahm der 44-jährigen Audi-Fahrerin den Führerausweis vorläufig ab. (pu)

Erstellt: 08.11.2018, 15:31 Uhr

Artikel zum Thema

Frontalkollision bei gewagtem Überholmanöver

In Niederhasli sind zwei Männer verletzt worden, nachdem der eine nach der Dorfausfahrt ein anderes Fahrzeug überholen wollte. Mehr...

Rasende Thurgauer und nackte Zahlen

Muss man Aargauer wirklich fürchten? Und sind Fussgänger in der Winterzeit besonders gefährdet? Zürcher Vorurteile im Faktencheck. Mehr...

Ein Toter und eine Schwerverletzte bei Unfall in Bachenbülach

Bei einer Frontalkollision zwischen einem Personenwagen und einem Anhängerzug ist der PW-Lenker noch auf der Unfallstelle verstorben. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Casualdating ist besser als Tinder

Noëlle war acht Monate auf Tinder. Hier verrät sie, weshalb sie die Suche nach Sex-Dates jetzt lieber über The Casual Lounge angeht.

Blogs

Outdoor Über allen Gipfeln ist Ruh’

Geldblog Wer sein Geld liegen lässt, macht bloss Verlust

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Eine Karawane zieht durch die Strasse: In Selcuk im Westen der Türkei sind ein Viehbesitzer und sein Kamel auf dem Weg zum jährlichen Kamelringen. Der traditionelle Wettkampf existiert bereits seit 2400 Jahren (19. Januar 2019)
(Bild: Bulent Kilic) Mehr...