Brand in Zürich-Wiedikon: Rettungskräfte finden tote Person

Im Hinterhof des McGee’s Pub beim Bahnhof Wiedikon hat es nach einem Knall gebrannt. Nach den Löscharbeiten wurde eine Leiche gefunden.

In einem Erdgeschoss in Zürich-Wiedikon brannte es lichterloh. Video: Leserreporterin «20 Minuten»

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Nähe des Bahnhofs Wiedikon, an der Birmensdorferstrase 83 im Hinterhof des Mc Gee’s Irish Pub, fand heute Donnerstagmorgen ein knapp zweistündiger Feuerwehreinsatz statt, wie ein Sprecher von Schutz & Rettung Zürich bestätigt. Eine Anwohnerin sagte zu «20 Minuten», dass es kurz nach 6 Uhr einen lauten Knall gegeben habe. Dann sei das Feuer im Erdgeschoss eines Wohnhauses ausgebrochen, und es habe weitere Male laut geknallt.

In einem Leservideo ist während des Brands eine Person in einem Obergeschoss zu sehen.

Der Brand brach in einem Hinterhof aus. Karte: Google Maps

Nachdem die Container und das Feuer im Untergeschoss gelöscht waren, entdeckten die Rettungskräfte eine Leiche, wie die Stadtpolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt. Um wen es sich bei der verstorbenen Person handelt, steht noch nicht fest. Auch die genaue Todesursache ist derzeit noch unbekannt.

Was den Brand verursacht hat, ist ebenfalls noch nicht bekannt und wird von den Brandermittlern abgeklärt. Nun sucht die Polizei Zeugen. Wer am Donnerstagmorgen im Raum Bahnhof Wiedikon/Birmensdorferstrasse/Schimmelstrasse Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Stadtpolizei (Tel. 0 444 117 117) zu melden.

Die Szenerie um 7 Uhr: Der Brand ist gelöscht. Foto: pu (pu)

Erstellt: 03.01.2019, 07:44 Uhr

Artikel zum Thema

Keine Verletzten bei Brand im Zentrum von Winterthur

Video Ein Brand an der Technikumstrasse forderte Feuerwehr und weitere Einsatzkräfte. Als Schwierigkeit erwies sich die alte Bauweise der Häuser. Mehr...

Brand am HB: «Um 02:16:42 Uhr ging der erste Notruf ein»

Neue Informationen der Stadt zeigen, wie der Einsatz beim Grossbrand im August verlief – auf die Sekunde genau. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Casualdating ist besser als Tinder

Noëlle war acht Monate auf Tinder. Hier verrät sie, weshalb sie die Suche nach Sex-Dates jetzt lieber über The Casual Lounge angeht.

Blogs

Sweet Home Diese Risiken lohnen sich

Tingler Endlich die richtige Wahl

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Dieses vor Hawaii gesichtete Hai-Weibchen hatte Ähnlichkeiten mit «Deep Blue», der als grösster bislang gesichteter Weisser Hai gilt. (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...