Das Brandopfer von Wiedikon ist identifiziert

Die Person, die letzte Woche nach einem Brand im Keller des McGee's Pubs tot aufgefunden wurde, war der Geschäftsführer des Lokals. Dieses war konkurs.

In einem Keller beim Bahnhof Wiedikon brannte es am 3. Januar 2019 lichterloh. Video: Leserreporterin «20 Minuten»

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Leiche, die nach dem Brand in einem Keller beim Bahnhof Wiedikon gefunden worden ist, ist nun identifiziert. Beim Todesopfer handelt es um den Geschäftsführer des Pubs, das sich im gleichen Gebäude befindet, wie die Stadtpolizei Zürich heute Mittwoch mitgeteilt hat.

Zur Brandursache äussert sich die Polizei noch immer nicht. Nur dies: Dritteinwirkung kann ausgeschlossen werden. Anders gesagt: Es war keine zusätzliche Person involviert.

Laut einem Bericht von «20 Minuten» ist gegen die Aktiengesellschaft hinter dem McGee's Pub der Konkurs eröffnet wurde. Am Dienstag war noch das entsprechende Schreiben des Konkursamts beim Eingangsbereich des Lokals angebracht. Am Mittwoch war nur noch das Siegel an der Eingangstüre sichtbar.

An der Birmensdorferstrase 83 ist am vergangenen Donnerstag nach 6 Uhr morgens nach einem Knall ein Brand ausgebrochen, die Flammen kamen aus dem Keller der Liegenschaft geschossen.

Ein im Gebäude anwesender städtischer Mitarbeiter, der in einem Leservideo zu sehen ist, rief die Feuerwehr an und verliess das Büro im 1. Stock fluchtartig. «Überall war Rauch, und es stank nach verbranntem Kunststoff», sagte er zu Tagesanzeiger.ch/Newsnet.

(pu)

Erstellt: 09.01.2019, 12:20 Uhr

Artikel zum Thema

Das Opfer von Wiedikon ist ein Mann

Video Die Person, die gestern nach dem Brand im Keller des McGee's Pub tot aufgefunden worden ist, war ein Mann. Es ist zu befürchten, dass es sich um den Pub-Besitzer handelt. Mehr...

Brand in Zürich-Wiedikon: Rettungskräfte finden tote Person

Video Im Hinterhof des McGee’s Pub beim Bahnhof Wiedikon hat es nach einem Knall gebrannt. Nach den Löscharbeiten wurde eine Leiche gefunden. Mehr...

Keine Verletzten bei Brand im Zentrum von Winterthur

Video Ein Brand an der Technikumstrasse forderte Feuerwehr und weitere Einsatzkräfte. Als Schwierigkeit erwies sich die alte Bauweise der Häuser. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Deshalb lassen sich Frauen online gut abschleppen

Hör auf, Frauen Drinks zu spendieren, und konzentriere dich besser darauf, beim Casual Dating Gas zu geben. Die Chancen auf eine heisse Nacht sind auf den Erotik-Portalen deutlich besser.

Blogs

History Reloaded Die enthauptete Spionin

Beruf + Berufung Durchstarten mit kaltem Kaffee

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Ganz in weiss: Josephine Skriver posiert vor der Vorführung des Films «Roubaix, une lumière» in Vannes auf dem roten Teppich. (22. Mai 2019)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...