Zum Hauptinhalt springen

Führte BMW-Totalschaden zu Vatermord?

Der junge Mann, der seinen Vater erstochen haben soll, hatte wenige Tage zuvor den teuren BMW seines Vaters zu Schrott gefahren.

Nach dem Familiendrama in Zürich-Albisrieden haben Nachbarn Blumen und Kerzen vor die Wohnung hingestellt.
Nach dem Familiendrama in Zürich-Albisrieden haben Nachbarn Blumen und Kerzen vor die Wohnung hingestellt.
Stefan Hohler

Weiterhin ist unbekannt, warum es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, den 16. Dezember, zu einem blutigen Vorfall mit einem Toten in Zürich-Albisrieden gekommen ist. Dabei kam ein 52-jähriger Schweizer Familienvater ums Leben. Sein 27-jähriger Sohn soll ihn erstochen haben.

Beim Familiendrama wurden zudem der mutmassliche Täter, seine 54-jährige Mutter und sein jüngerer, 24-jähriger Bruder schwer verletzt. Die Tat ereignete sich in einem Genossenschafts-Mehrfamilienhaus an der Ginsterstrasse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.