Zum Hauptinhalt springen

Mutter soll 1-Jährigem heisses Bügeleisen an Backe gehalten haben

Wegen einer schweren Brandverletzung im Gesicht ihres Sohnes muss sich eine Mutter vor dem Bezirksgericht Dielsdorf verantworten.

Eine 24-jährige Mutter steht wegen schwerer Kindsmisshandlung vor Gericht.
Eine 24-jährige Mutter steht wegen schwerer Kindsmisshandlung vor Gericht.
Balz Murer

«Frau Z. ist die beste Mutter, die es geben kann»: Das sagt ihr Bruder über die heute 24-Jährige. Der Kinderarzt beschreibt sie als behütend, ein Familienbegleiter als liebevoll. Und doch stand Frau Z., langhaarig und zierlich, gebürtige Bosnierin, heute vor dem Bezirksgericht Dielsdorf. Der Vorwurf: Sie soll ihrem knapp 13 Monate alten Sohn ein heisses Bügeleisen an die Wange gedrückt haben. So sehr, dass das Kleinkind Verbrennungen zweiten Grades erlitt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.