Zum Hauptinhalt springen

Niedergestochener Mann rief aus dem Spital die Polizei an

Ein Mann ist bei der Piazza Cella an der Langstrasse von unbekannten Tätern angegriffen und mit einer Stichwaffe verletzt worden.

Tatort Piazza Cella: Ein 26-jähriger Deutscher ist hier niedergestochen worden.
Tatort Piazza Cella: Ein 26-jähriger Deutscher ist hier niedergestochen worden.
Google Maps

Kurz nach 4 Uhr am frühen Samstagmorgen telefonierte ein 26-jähriger Deutscher mit der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich und gab an, dass er soeben im Spital wegen einer Stichverletzung behandelt worden sei. Er war zwischen 2 und 4 Uhr bei der Piazza Cella im Kreis 4 aus bislang unbekannten Gründen von zwei Unbekannten zuerst verbal belästigt und danach tätlich angegriffen worden, wie die Polizei meldet.

Im Verlauf des Streits wurde er offenbar von den Angreifern mit einer Stichwaffe am Arm verletzt. Das Opfer mit mittelschweren Verletzungen begab sich danach selbstständig ins Spital. Das Motiv und der genaue Tathergang sind noch unklar.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide sind ca. 25 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm gross, haben eine mittlere Statur und eine weisse Hautfarbe. Einer der beiden trug ein beiges Baseballcap, einen hellen Pullover mit Aufdruck und helle Jeans, sein Mittäter einen Kapuzenpullover und Jeans. Die Polizei sucht Zeugen (Tel. 0 444 117 117).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch