Zum Hauptinhalt springen

Plötzlich fällt im X-tra ein 5-Kilo-Würfel auf die Tanzfläche

Witterte er nur das Geld, oder hat ihn der Deko-Würfel wirklich am Kopf getroffen? Einig waren sich die Parteien vor dem Gericht nur in einem Punkt.

Ein Dekorationswürfel, der im Club X-tra auf die voll besetzte Tanzfläche fiel, hat ein juristisches Nachspiel. Bild TA-Archiv/Reto Oeschger
Ein Dekorationswürfel, der im Club X-tra auf die voll besetzte Tanzfläche fiel, hat ein juristisches Nachspiel. Bild TA-Archiv/Reto Oeschger

An einer Party im Januar 2015 fiel im Club X-tra beim Limmatplatz ein an der Decke montierter 5-Kilo-Dekorationswürfel plötzlich auf die Tanzfläche. Laut Anklageschrift traf der Würfel einen damals 17-jährigen Partygänger am Kopf, verursachte beim jungen Mann ein Schädel-Hirn-Trauma und weitere Verletzungen. Drei Wochen war der Lehrling arbeitsunfähig und musste sogar seine Lehrabschlussprüfung verschieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.