Polizei publiziert Video und Bilder von FCZ-Randalierern

Nach einem Match in St. Gallen sind bei Krawallen fünf Polizisten verletzt worden. Ein FCZ-Chaot wurde identifiziert, vier weitere werden gesucht.

FCZ-Ultras zünden Pyros und munitionieren sich mit Schottersteinen auf. Video: Kantonspolizei St. Gallen

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 28. Oktober 2018 war es am Bahnhof Winkeln in St. Gallen zu Ausschreitungen zwischen Anhängern des FC Zürich und der Polizei gekommen. Aus einem Zug von 40 Vermummten flogen damals Schottersteine, Handlichtfackeln und Knallkörper.

Fünf Polizisten wurden verletzt, es gab Sachschaden an Fahrzeugen und Gebäuden in der Höhe von 100'000 Franken. Die Bahnstrecke blieb für zwei Stunden unterbrochen, weil der Extrazug nicht mehr fahrtüchtig war.

Verpixelte Bilder

Vor einer Woche hatte die St. Galler Staatsanwaltschaft eine sogenannte Öffentlichkeitsfahndung angekündigt, mit der sie fünf Anhänger sucht, die an der Randale beteiligt gewesen sein sollen. Seither habe ein Mann identifiziert werden können, teilte die Polizei heute Dienstag mit. Gesucht werden damit noch vier Männer.

Nach der Ankündigung der Massnahme vor einer Woche folgt nun als zweiter Schritt die Publikation von vier verpixelten Aufnahmen von FCZ-Anhängern. In einer Woche werden dann die Bilder mit erkennbaren Gesichtern ins Netz gestellt.

Auch Berner Polizei sucht FCZ-Gewalttäter

Eine ähnliche Fahndung läuft im Kanton Bern. Die Kantonspolizei hat Bilder von mutmasslichen Gewalttätern auf ihre Website gestellt. Diese Bilder sind mittlerweile nicht mehr verpixelt.

Den Männern in FCZ-Fankleidung wird vorgeworfen, im August 2017 den Extrazug, der YB-Fans zu einem Auswärtsspiel nach Zürich brachte, bei einem Halt in Herzogenbuchsee BE gestürmt zu haben. Dabei wurden Personen bedroht und angegriffen sowie Sachbeschädigungen verübt.

(pu/sda)

Erstellt: 27.08.2019, 12:23 Uhr

Artikel zum Thema

«Es braucht mehr Mut im Kampf gegen Hooligans»

Justizministerin Karin Keller-Sutter fordert Städte und Kantone auf, härter gegen Hooligans durchzugreifen. Mehr...

In der Schule des Hooligans

Reportage Es gibt einen Ort in Zürich, wo GC- auf FCZ-Ultras treffen und friedlich bleiben. Zu Besuch im Kampfsportclub von Dominik Wiederkehr. Mehr...

Schockierende Gewaltszenen unter Zürcher Fussball-Hooligans

Video Faustschläge und Fusstritte gegen am Boden liegende Fussballfans: Die Polizei veröffentlicht ein Video und sucht Zeugen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Grosser Sammelspass für die ganze Familie

Perfekt für kalte Wintertage: Bei jedem Einkauf Marken sammeln und gegen exklusive «Disney Winterzauber»-Prämien von Coop eintauschen!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Weisse Pracht: Schneebedeckte Chalet-Dächer in Bellwald. (18. November 2019)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...