Zum Hauptinhalt springen

Schwerverletzter nach heftiger Schlägerei

Ein 21-jähriger Kosovare lag am Ende bewusstlos am Boden. Vier Schweizer wurden verhaftet.

Bei einem Streit unter mehreren jungen Männern hat sich am frühen Dienstagabend in Oberengstringen ein 21-Jähriger schwere Kopfverletzungen zugezogen. Die Kantonspolizei Zürich verhaftete vier mutmassliche Täter.

Kurz vor 18.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale die Meldung ein, dass es an der Rauchackerstrasse zu einer Auseinandersetzung gekommen sei. Als die Polizei vor Ort eintraf, lag der 21-Jährige bewusstlos am Boden. Der Kosovare musste ins Spital gefahren werden.

Die Polizei nahm in der Folge acht Streithähne auf die Polizeistation mit. Nach den Befragungen wurden vier von ihnen arretiert, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Die vier Schweizer im Alter zwischen 19 bis 25 Jahren werden nun der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch